Badewanne Ofuro

MAOMI

Schon der Anblick des OFURO weckt den Wunsch, darin ein Bad zu nehmen. Die japanische Holzbadewanne besticht mit ihrem funktionalen Design und wird auch höchsten ästhetischen Ansprüchen gerecht.

"Ofuro" ist japanisch und bedeutet „privates Bad“. Während Europäer unter ihrer täglichen Routine im Bad meist eine schnelle Dusche verstehen, gehört in Japan das Baden in einer Sitzwanne zu den überlieferten Gewohnheiten: Zuerst wird sich gründlich gereinigt, dann bei einem Bad entspannt.

Der OFURO von MAOMI übersetzt die japanische Tradition in unsere moderne europäische Lebenswelt. In räumlich begrenzten Badezimmern ist der Holzbottich als mobile Badewanne nutzbar – eine bodentiefe Dusche vorausgesetzt. Und wer ihn auf der Terasse oder im Garten aufstellt, kann darin unter freiem Himmel schwerelos im Wasser entspannen. Dank seines erstaunlich geringen Gewichts von etwa 50 Kilogramm lässt sich der OFURO leicht bewegen.

Im Vergleich zu westlichen Badewannen ist der OFURO in der Grundfläche kleiner, dafür aber höher und steiler. Das ist nicht nur platzsparend, sondern lässt dem Badenden das Wasser buchstäblich bis zum Hals stehen – eine besonders erholsame Erfahrung, die für einen klaren Kopf sorgen soll.

In der Werkstatt eines Pfälzer Schreiners und Fassmachers entstehen die OFUROS aus Zedernholz und Edelstahl. Sein charakteristischer, lang anhaltender Wohlgeruch trägt zur Entspannung bei und kommt im Zusammenspiel mit warmem Wasser besonders zur Geltung.

Der Ofuro hat ein Fassungsvermögen von 200 Litern und eine Auslaufleistung von 50 Litern pro Minute. Gereinigt wird er mit der mitgelieferten Bürste - Reinigungsmittel sind nicht erforderlich.

Mit dem OFURO lässt sich die japanische Badekultur elegant in das eigene Zuhause integrieren. So wird aus der täglichen Routine im Bad ein Vergnügen!

Der OFURO kann nur in unserem Showroom in Mannheim gekauft werden.

Design: MAOMI 

Herkunft: Deutschland

Material: Zedernholz, Edelstahl
Größe: 98 x 66 x 77 (cm)


PRODUKTE